„Ich bin ja kein Rassist, aber …“ Mit Formulierungen wie diesen versucht der Rassismus, einen Platz im Alltag zu finden. Das cellu l’art Kurzfilmfestival hat mit der Amnesty International Hochschulgruppe Jena ein Filmprogramm zusammengestellt, welches das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. Konflikte im Bus, auf der Arbeit, im weiten Feld der Kultur: Die Filme sondieren die Gesellschaft, spüren Alltagsrassismen auf und zeigen den Umgang damit. Das Filmprogramm wird im Rahmen einer Kurzfilm-Tour durch sieben thüringische Städte präsentiert. Die Filme werden in der Originalsprache mit englischen Untertiteln gezeigt. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

Di, 9. Mai, 19:30 Uhr (Lichthaus Kino Weimar) fb event
Di, 16. Mai, 19:30 Uhr (Kino im Comma Gera)
Mi, 17. Mai, 20:00 Uhr (Café Hörsaal 7 Erfurt)
Mo, 22. Mai, 19:00 Uhr (Lindenau-Museum Altenburg)
Mi, 31. Mai, 20:00 Uhr (Helmholtz-Hörsaal Ilmenau)
Do, 1. Juni, 19:00 Uhr (Flohburg Nordhausen)

1 PMK: Das deutsche Strafgesetzbuch enthält keine Definition zu politisch motivierten Straftaten, die Polizei hat jedoch 2001 ein System zur Erfassung politisch motivierter Kriminalität (PMK) eingeführt. Zahlreiche Straftaten werden als PMK erfasst, darunter z.B. solche, denen Diskriminierung zugrunde liegt (Hate Crimes) und solche, die sich gegen die demokratische Grundordnung oder den Bestand oder die Sicherheit des Bundes richten. Letzteres umfasst auch die Gründung einer Organisation, die sich gegen die demokratische Grundordnung richtet, und die Verwendung von Symbolen bzw. Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, wie Nazi-Symbole. Politisch motivierte Straftaten werden entsprechend der Ideologie der Täter_innen in bestimmte Kategorien eingeordnet, so zum Beispiel in den Phänomenbereich PMK-rechts und den Phänomenbereich PMK-links.
2 u.a. Sachbeschädigungen, Propagandadelikte, Volksverhetzung
3 u.a. Körperverletzungen, Brandstiftungen, Sprengstoffdelikte

Offizielle Amnesty Seite zum Thema: GEMEINSAM GEGEN RASSISTISCHE GEWALT IN DEUTSCHLAND!

Amnesty-Bericht-Rassistische-Gewalt-in-Deutschland-Juni2016

Link zur PDF