Home

Die Hochschulgruppe Amnesty International Jena besteht aus einer bunten Mischung aus 10 bis 20 ehrenamtlich arbeitenden Menschen – größtenteils, aber nicht ausschließlich Studierende. Wir wollen etwas in der Welt bewegen und setzen uns in deshalb für den Schutz und die Einhaltung der Menschenrechte ein.

Wir organisieren Infoabende (Vorträge, Filmvorstellungen, Diskussionsrunden usw.), gestalten Mitmachaktionen wie beim diesjährigen IDAHOT* Festival am 17.5., betreiben Projekte zur Menschenrechtsbildung an Schulen und setzen uns für die Freilassung politischer Gefangener ein.

Um einige der Themengebiete zu nennen, zu denen wir in letzter Zeit gearbeitet haben:

  • Asyl
  • Sexuelle Minderheiten
  • Wirtschaftliche, soziale und kulturelle Menschenrechte
  • Rechte von Frauen und Kindern
  • Aktuelle länderspezifische Probleme

Es finden wöchentlich am Montag um 20 Uhr Gruppentreffen statt, die für die Diskussion aktueller Themen, der Planung künftiger Aktionen und der entsprechenden speziellen Aufgabenverteilung der Aktionen verwendet werden.

Interessierte sind dort herzlichst willkommen!